≡ Menu
PeaceRunGruppe

Der Friedenslauf kam am 11.7.2016 durch Bordesholm und besuchte dort das Rathaus. Als 1. Stellv. Bürgermeister nahm ich die Friedensfackel entgegen und gab sie gleich weiter für die nächste Etappe. Das Laufteam ist selbst schon international besetzt und läuft nun weiter über Skandinavien und Russland bis hin zum Zielpunkt in Italien, Rom. Während die Fackel und der Gedanke des Friedens weiter durch die Welt getragen wird, bleibt die Erinnerungsurkunde an den Besuch in Bordesholm. Mehr Fotos von dem 11.7. gibt es unter https://www.peacerun.org/de/news/2016/0711/1945/

Per Rad durch Bordesholm Sicherheit für Schülerinnen und Schüler

Zur Sanierung des innerörtlichen Radweges an der L 318 in Bordesholm erklärt der örtliche SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Ralf Stegner:

„Viele Schülerinnen und Schüler sind in Bordesholm auf dem Fahrrad unterwegs. Das freut mich sehr. Umso mehr liegt es mir am Herzen, dass im Zuge der laufenden Straßensanierungsarbeiten auch der Fahrradweg an der L 318 in Bordesholm saniert wird. Das schafft mehr Sicherheit für die Kleinen, Komfort für alle, die das Fahrrad im Alltag nutzen und ist zugleich wichtiges Aushängeschild für die Radwanderinnen und –wanderer, die auf ihren Touren durch und nach Bordesholm kommen.

Selbstverständlich hätte es auch mich gefreut, wenn die Sanierung des Radweges auch außerhalb der Ortschaft möglich wäre. Doch hier gilt: Die begrenzten Finanzmittel müssen landesweit nach den Bedarfen genutzt werden.

Mit der Sanierung des Radweges haben wir eine wichtige Verbesserung der Infrastruktur erreichen können.“

currywurstparty-ronald

Am Dienstag, dem 24. Mai 2016 um 18.30 Uhr richtete Ronald Büssow die After-Work- Currywurst- Party für Mitglieder und Freunde des Handwerks- und Gewerbevereins Bordesholm und Umland (HGV).  Neben der Qualitätscurrywurst der Fleischerei Bracker, sowie einer veganen Currywurst-Alternative, wurden den Gästen Bier, Wein und nicht alkoholische Getränke angeboten. Die After Work-Currywurstparty gab Gelegenheit zu Erfahrungs- und Meinungsaustausch in zwangslosem Rahmen. Ronald Büssow, Inhaber der „Denk-Fabrik am See“, freute sich darauf, viele Unternehmer und Führungskräfte der Betriebe zu diesem Treffen begrüßen zu können. „Mein Unternehmen besteht jetzt 25 Jahre. Und Kommunikation ist unser Geschäft. Deshalb haben wir uns gerne als Forum für Gespräche und Kontakte zur Verfügung gestellt,“ sagt der Unternehmer.

Müllsammeln im Stintgraben

Große Resonanz hatte der Aufruf der Gemeinde Bordesholm zur Teilnahme an der Aktion „Sauberes Bordesholm“ an diesem Samstag. Neben engagierten Bürgern und Mitgliedern der Aktionsgemeinschaft „Praktischer Naturschutz in Bordesholm“ war nicht nur die komplette Jugendfeuerwehr angetreten, auch die Lebenshilfe war mit zahlreichen Sammlern gekommen, sowie in Bordesholm lebende Asylanwärter aus Eritrea mit ihren Betreuern.

Dorfputz weiterlesen

die-gewinnerinnen

Am 20. März findet um 16:00 Uhr im Savoy-Kino die Veranstaltung „Deine Stimme-Dein Talent“ statt. Dort erhalten drei Nachwuchssängerinnen die Gelegenheit vor einem großen Publikum aufzutreten und zu zeigen, was sie können.

Unter dem Titel „Dein Talent – Deine Stimme“ hatten die Denk-Fabrik am See mit Ronald Büssow und die Kanadische Sängerin Maya Mo, bekannt aus Voice of Germany, einen Wettbewerb für den Gesangsnachwuchs ausgeschrieben. Ziel ist es, vor allem Jugendlichen aus der Region die Möglichkeit eines öffentlichen Auftritts zu bieten und ihr Talent zu erproben.

Die dreiköpfige Jury, bestehend aus der Sängerin und Komponistin Maya Mo, den Musikern Michael Hintz und Daniel Hassbecker, Mitglied der Band von Tim Bendzko, hat die Einsendungen gesichtet und die drei Besten ausgewählt. Am 30. und 31. Januar haben sie im Workshop ihre Stimme trainiert und einen Song ausgewählt, den sie im Savoy-Kino präsentieren werden.

Joanna-Marie Rathje ist 16 Jahre alt und kommt aus Neumünster. Sie singt leidenschaftlich gerne, spielt auch schon in einer Band, „Still Noname“, Gitarre und Keyboard. Als einen von zwei Liedern wird sie einen selbst komponierten Song vorstellen und sich von einem Bandkollegen auf der Gitarre begleiten lassen.

Lisa Winkler ist 14 Jahre alt und wohnt in Wattenbek. Sie spielt Gitarre und Klavier, komponiert und hatte schon den einen oder anderen kleinen Auftritt. Am 20. März will sie zeigen, was sie gelernt hat und wird „Du bist das Licht“ von Gregor Meyle präsentieren.

Emma Pukall ist in Bordesholm zu Hause und 12 Jahre alt. Sie kann sich nicht erinnern, wann sie mit dem Singen angefangen hat. Sie sagt: „Ich habe schon immer gesungen.“ Emma freut sich auf die „Megaerfahrung“, die sie bei ihrem Auftritt mit „Can’t fight the moonlight“ von Le Ann Rimes machen wird.

Außerdem werden an diesem 20. März im Savoy-Kino weitere schon bekannte Nachwuchssänger und –sängerinnen dabei sein, Jasmin Pape, Sidan Yilmaz und Luca Wolf.
Es lohnt sich hereinzuschauen, denn alle wünschen sich einen gefüllten Saal.

Die Redaktion wünscht den Talenten viel Erfolg.

Auf dem Bild von links: Michael Hinz, Maya Mo, Lisa, Joanna, Emma und TeilnehmerInnen des Gesangsworkshops